Business zwischen Orient und Okzident

Politische Entwicklungen und ein möglicher EU-Beitritt – die Türkei ist konstant in den Medien vertreten. In dieser Woche werfen wir deshalb einen Blick in ein Land, dessen Kultur vielen auf den ersten Blick bekannt erscheint. Egal ob durch Urlaube oder den Kontakt zu Mitbürgern, die aus der Türkei stammen: Viele Deutsche haben kontinuierlich Berührungspunkte mit der türkischen Kultur. Diese Kontaktsituationen kommen auch zunehmend im Business, insbesondere durch die Kooperation von deutschen und türkischen Unternehmen, zustande. Hierbei gibt es zahlreiche kulturelle Unterschiede zu beachten, die es bei kulturübergreifenden Geschäftskontakten zu berücksichtigen gilt. Wie Sie die Kommunikation zu türkischen Geschäftspartnern und Kunden erfolgreich gestalten können, erfahren Sie im heutigen Blog-Beitrag.

Das wirtschaftliche Wachstum der Türkei war in den vergangenen Jahren konstant gut und Deutschland gilt dabei als einer der wichtigsten Handelspartner für das Land am Bosporus. Wichtige Bereiche der türkischen Wirtschaft sind neben dem Dienstleistungssektor auch die Textil-, Fahrzeug- und Chemieindustrie. Ein markantes Kennzeichen der türkischen Wirtschaft ist u.a. auch das Ost-West Gefälle. Wobei der Westen des Landes deutlich stärker industriell entwickelt und der Osten des Landes vornehmlich landwirtschaftlich geprägt ist. Des Weiteren ist der Tourismus ein bedeutender wirtschaftlicher Motor des Landes.

Aktuell ist das Land leider mit traurigen Nachrichten bezüglich der Terroranschläge auf Touristen in Istanbul medial vertreten. Mit einem Blick auf den Global Peace Index wird in diesem Zusammenhang deutlich, dass die Türkei aktuell auf Platz 135 von 162 rangiert [1 – sicherstes Land; 162 – unsicherstes Land]. Damit ist erkennbar, dass Geschäftsreisen und Entsendungen mitunter auch mit gewissen Gefahren verbunden sein können. Aber nicht nur der Sicherheit, sondern auch den kulturellen Unterschieden sollten Sie sich stets bewusst sein. Gern möchten wir Sie auf folgende 3 Kernelemente aufmerksam machen.Business, Türkei, Interkulturelles Training Türkei, Mitarbeiterführung

Zunächst einmal ist das Thema Hierarchie ein zentraler Aspekt in der türkischen Gesellschaft. Eng damit verbunden ist der respektvolle Umgang miteinander sowie „Ehre und Ansehen“. Für die Konstellation im Unternehmen ist in diesem Zuge häufig ein paternalistischer Führungsstil verankert. Das bedeutet, dass Vorgesetzten in türkischen Unternehmen die alleinige Entscheidungs- und Führungsverantwortung obliegt. Alle Mitarbeiter haben demnach den Vorgaben und Anweisungen „von oben“ Folge zu leisten. Eigeninitiative und die Äußerung individueller Meinungen sind hingegen weniger gefragt.

Mitarbeiterführung auf Türkisch

Sollten Sie nun in Ihrer Position im Unternehmen auch Führungsverantwortung z.B. für Mitarbeiter in der Türkei haben, ist es ratsam, Ihren Führungsstil zu überprüfen. Viele türkische Mitarbeiter erwarten nämlich einen eher distanzierten und tonangebenden Vorgesetzten, der Macht ausstrahlt und weniger nach den Ansichten der Mitarbeiterschaft fragt. Dies könnte bei Nichteinhaltung mit Respektsverlust einhergehen. Sollten Sie als Expatriate vor Ort für einen türkischen Vorgesetzten tätig sein, gilt es für Sie, das Machtverhältnis zu beachten. Seien Sie daher unter Umständen mit Verbesserungsvorschlägen und Ideen eher vorsichtig.

Im Zusammenhang mit der Einhaltung von Hierarchien steht auch ein eher indirekter Kommunikationsstil. Gehen Sie daher mit allzu negativen sowie zu positiven Äußerungen bedacht um. Viele Türken äußern sich zwar verbal nicht direkt zu Sachverhalten, tun dies jedoch häufig über Mimik und Gestik. Hierbei kann ein Blick, eine Hand- oder Kopfbewegung mehr sagen als viele Worte.

Als dritten Aspekt möchten wir für Sie gern den Bereich „Kunden- und Geschäftspartner-beziehungen“ kurz beleuchten. Einen großen Einfluß auf die Geschäftstätigkeit haben – wie auch in vielen anderen Ländern – die persönlichen Beziehungen und das Vertrauen zwischen den Geschäftspartnern. Dies ist die Basis für eine gelungene Kooperation. Da der Servicecharakter in der Kunden-Lieferanten-Beziehung eine wichtige Rolle in der Türkei spielt, erwarten dies türkische Kunden häufig auch von Ihren Leistungen aus Deutschland. Geht es weiterhin um das Thema Preise, sollten Sie sich dessen bewusst sein, dass diese grundsätzlich verhandelbar sind und nur vereinzelt bereits vorab feststehen.

Schließlich soll erwähnt sein, dass die türkische Kultur durch äußere Einflüsse selbstverständlich permanenten Veränderungen unterliegt. Weiterhin ist festzustellen, dass im Land [beispielsweise zwischen Istanbul und dem Osten des Landes] mitunter einzelne Gewohnheiten unterschiedlich stark ausgeprägt sind. Bitte berücksichtigen Sie dies in jedem Fall. Da in diesem Beitrag lediglich erste Hinweise gegeben werden konnten, empfehlen wir Ihnen für die Vertiefung Ihres türkischen Business-Know-hows ein Interkulturelles Training zur Türkei.


Über Andreas Riedel

Ich habe Tourismuswirtschaft und Europa-Studien/Kulturwissenschaften studiert. In beiden Fachrichtungen durfte ich mich auf ganz unterschiedliche Art und Weise bereits mit dem Thema Interkulturelle Kommunikation beschäftigen. Seit Februar 2013 bin ich nun Interkultureller Berater bei Eidam & Partner. Unser Unternehmen bietet Ihnen seit dem Jahr 2004 Interkulturelles Training, Interkulturelles Coaching, Entsendungsvorbereitung und eLearning zu 80 Zielländern. Darüber hinaus haben wir uns auch auf viele länderübergreifende Themen spezialisiert.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>