Leadership-Programm „ILE“ startet!

Pro Jahr steigen in deutschen Unternehmen 3 % der Gruppenleiter zur Führungskraft von Führungskräften auf.

Dieser Rollenwechsel stellt oft eine immense Herausforderung dar. Der neue „Leader“ muss lernen, sich nicht vom Tagesgeschäft aufreiben zu lassen. Er übernimmt Verantwortung für das gesamte Unternehmen und nicht nur für Teileinheiten. Visionen und strategische Kompetenz gilt es ebenso auszubauen, wie die Fähigkeit, im interkulturellen Umfeld professionell zu führen.

problemfelder                                                                                                                            Genau an dieser Stelle mangelt es bei vielen Unternehmen an einer geeigneten Qualifizierungsmaßnahme; die Führungskräfte werden zu oft allein gelassen. Durch diesen Mangel an passender Weiterbildung leidet die Effektivität der neuen „Leader“ deutlich, da die Mitarbeiter zwar eine neue Rolle haben, diese jedoch nicht effizient ausfüllen.

Unser Programm „International Leadership Excellence“ [kurz: ILE] bietet Ihnen für genau diese Situation eine praxiserprobte Lösung. In drei individuell anpassbaren Modulen werden die Manager intensiv auf ihre neuen Aufgaben vorbereitet.

Interessantes Hintergrundwissen zu unserem neuen Programm finden Sie unter: www.eidam-und-partner.de/ILE … Am besten Sie informieren sich noch heute!

Darf’s ein wenig mehr sein? Interkulturelle Führungskräfteentwicklung

Wir empfehlen Ihnen für weiterführende Informationen unser Interkulturelles Global Leadership Programm. Unsere Senior-Experten vermitteln Ihnen darin wichtiges Business-Know-how aus erster Hand für Ihre Führungsaufgaben im internationalen Setting.

Literaturtipps zum Thema „Interkulturelles Training“

1 Herbrand, Frank [2002]: „Fit für fremde Kulturen. Interkulturelles Training für Führungskräfte“, Bern/Stuttgart/Wien: Verlag Paul Haupt.

2 Kempen, Regina/Schumacher, Svenja/Engel, Anna Maria/Hollands, Lisa [2020]: „Interkulturelle Trainings planen und durchführen: Grundlagen und Methoden“, Göttingen: Hogrefe-Verlag

3 Mazziotta, Agostino [2016]: „Interkulturelle Trainings: Ein wissenschaftlich fundierter und praxisrelevanter Überblick [essentials]“, Wiesbaden: Springer Fachmedien-Verlag

4 Fetscher, Doris/Hinnenkamp, Volker [1994]: „Interkulturelles Kommunikationstraining und das Managen der interkulturellen Situation“, in: „Sprache und Literatur“ 74/1, 67-89

5 Müller-Jacquier, Bernd/ten Thije, Jan D. [2000]: „Interkulturelle Kommunikation: interkulturelles Training und Mediation“, in: Becker-Mrotzek, M./Brünner, G./Cölfen, H. [Hrsg.]: „Linguistische Berufe“, Frankfurt


Avatar

Über Markus Eidam

Nach meinem insgesamt vierjährigen Aufenthalt in verschiedenen Ländern dieser Welt bin ich seit dem Jahr 2004 Geschäftsführer bei den Auslands-Experten von Eidam & Partner. In jüngeren Jahren habe ich Interkulturelle Kommunikation, Erwachsenenbildung und Psychologie studiert und mich zum Trainer, Coach und Personalfachwirt der IHK ausbilden lassen. Unser Unternehmen bietet Ihnen Interkulturelles Training, Interkulturelles Coaching, Consulting und eLearning zu 80 Zielländern.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte akzeptieren Sie vor dem Absenden des Formulars unsere AGBs und Datenschutzerklärung.